suppe mit mungbohnen, hühnerbrust und schinkenspeck

viele meiner rezepte entstehen, weil irgendwas nicht vorrätig ist otter weg muss. dann kippe ich zusammen was da ist und hoffe, dass das ergebnis sich einer veröffentlichung würdig erweist.

zutaten
  1. mungbohnen (100 g, trockengewicht)
  2. wasser zum einweichen (500 ml)
  3. hühnerbrust (300 g)
  4. schinkenspeck (100 g)
  5. kleines stückchen knollensellerie, karotte (1), zwiebel (1), knoblauchzehe
  6. kokosmilch (200 ml)
  7. butterschmalz
  8. salz, pfeffer, muskatnuss, sternanispulver, sojasoße

suppe mit mungbohnen, hühnerbrust und schinkenspeck: zubereitung

die mungbohnen waschen und für ca. acht stunden in wasser einweichen. die hühnerbrust, den schinkenspeck, die knollensellerie und die zwiebel schneiden. die knoblauchzehe mit dem messer plattdrücken und die karotte mit der groben seite des gemüsehobels reiben. falls notwendig, werden bei der hühnerbrust die sehnen entfernt.

den schinkenspeck, die knollensellerie, die zwiebel und die knoblauchzehe mit etwas butterschmalz anschwitzen, bis sie beginnen braun zu werden.

die bohnen samt einweichwasser hinzugeben und das ganze bei mittlerer hitze für ca. 20 minuten vor sich hin köcheln lassen. dann kommen die geriebene karotte und je eine prise salz, pfeffer, muskatnuss und sternanispulver sowie ein spritzer sojasoße dazu und man lässt die suppe für zehn weitere minuten garen.

in der zwischenzeit wird die hähnchenbrust gesalzen, gepfeffert und in etwas butterschmalz scharf angebraten.

das angebratene hähnchenfleisch hinzgeben, die kokosmilch unterheben und das süppchen (falls notwendig) geschmackstechnisch feinjustieren.

Ähnliche Rezepte: