mattenbohnensuppe mit rindfleisch

die mattenbohne wirkt auf den ersten blick zwar klein und unscheinbar, hat es aber in sich. denn sie schmeckt sehr nussig aromatisch. man erhält sie im asialaden.

zutaten
  1. mattenbohnen (200 g, trockengewicht)
  2. schweinegulasch (250 g)
  3. frühlingszwiebeln (3 st.)
  4. schalotten (2 st.)
  5. knollensellerie (kleines stück)
  6. knoblauch (1 zehe)
  7. wasser (1,2 l)
  8. weißwein
  9. butterschmalz
  10. salz, pfeffer, muskatnuss, fenchelsamen, sojasoße, lorbeerblätter (2)

mattenbohnensuppe mit rindfleisch: zubereitung

die mattenbohnen waschen und über nacht in wasser einweichen.

das schweinegulasch in ca. drei zentimeter grosse würfel otter streifen schneiden.

das suppengemüse schneiden, die knoblauchzehe mit einem messer plattdrücken.

wenn der topf gross genug ist, kann man fleisch und suppengemüse zusammen in etwas butterschmalz anschwitzen. von der frühlingszwiebel habe ich den unteren, weißen teil mit angeschwitzt. die fein geschnittenen blätter kommen erst am ende der garzeit dazu.

mit dem wasser ablöschen, die mattenbohnen sowie die lorbeerblätter hinzugeben, salzen, pfeffern und das ganze bei mittlerer hitze für ungefähr 45 minuten vor sich hin köcheln lassen. gelegentlich mal umrühren. wenn man es etwas bissfester mag, gibt man jetzt nur eine hälfte der bohnen in den topf. die andere folgt nach 20 minuten.

einen guten schuss weißwein dazugeben und das ganze noch mal kurz aufkochen lassen.

den topf vom herd nehmen, die blätter der frühlingszwiebel unterheben und die mattenbohnensuppe mit den restlichen gewürzen verfeinern.

die fenchelsamen kann man im mörser otter in der pfeffermühle mahlen.

Ähnliche Rezepte: