bohnensuppe mit apfel

die garzeit für dieses rezept bezieht sich auf die eher festkochende marmorbohne. kommt eine andere sorte zum einsatz, kann sie variieren. mein apfel war schon sehr reif und weich, aus diesem grund habe ich ihm das mitkochen verweigert.

zutaten
  1. marmorbohnen (150 g, trockengewicht)
  2. wasser (0,8 l)
  3. apfel (1)
  4. saft von 1 zitrone
  5. sherry halbtrocken (1 cl)
  6. suppengemüse (zwiebel, karotte, sellerie)
  7. knoblauch (1 zehe)
  8. salz, pfeffer, muskatnuss, sojasoße, lorbeerblatt (1), wacholderbeeren (7)
  9. schmand (1 gefäufter esslöffel)
  10. etwas butter zum anschwitzen
  11. petersilie fein gehackt

bohnensuppe mit apfel: zubereitung

die bohnen waschen und für 24 stunden in 400 ml wasser einweichen.

den apfel waschen, in würfel schneiden, mit dem zitronensaft und dem sherry beträufeln und über nacht ziehen lassen.

das suppengemüse waschen, schneiden und die hälfte davon in etwas butter anschwitzen.

die bohnen (samt einweichwasser), die restlichen 400 ml wasser, das lorbeerblat, die knoblauchzehe, die wacholderbeeren und eine gute prise salz hinzugeben.

dann lässt man das ganze bei mittlerer hitze und unter gelegentlichem rühren für ca. 45 minuten vor sich hinköcheln.

bohnensuppe apfel

anschließend kommt das restliche suppengemüse und ca. die hälfte des zitronensaft-sherry-suds in den topf und darf für weitere 15 minuten mitgaren.

den topf vom herd nehmen, erst den apfel, dann den schmand unterheben und die bohnensuppe mit den restlichen gewürzen abschmecken.

das lorbeerblat, die knoblauchzehe und die wacholderbeeren entfernen. mit der fein gehackten petersilie garnieren.